Veranstaltungen

Auffrischungslehrgang Qualitätsbeauftragter Bau (QB Bau)


Qualitätsmanagementsysteme haben sich zwischenzeitlich in allen Bereichen durchgesetzt und sind auch im Baubereich zum Erfolg bestimmenden Faktor geworden. Organisationsverschulden führte laut Urteil des Bundesgerichtshofes zu einer Verlängerung der Gewährleistungsfristen auf 30 Jahre. Können beschaffte Baustoffe nicht zurückverfolgt werden, entsteht für das Unternehmen das Risiko der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Mit einem Qualitätsmanagement kann diesem Risiko vorgebeugt werden.

Die Unternehmen sind gefordert, firmenspezifische, die Effektivität und die Leistungsfähigkeit steigernde Qualitätsmanagementsysteme einzuführen. Dazu benötigen die für das Qualitätswesen verantwortlichen Mitarbeiter die entsprechenden Kenntnisse hinsichtlich der einschlägigen QM-Normen sowie praxisnaher, effizienter Umsetzungsmöglichkeiten, die in diesem Lehrgang von erfahrenen Experten vermittelt werden.

Wichtige Hinweise
Dieses Seminar ist ein Auffrischungslehrgang und wird nur für Personen angeboten, welche zuvor bereits erfolgreich am Kompaktlehrgang "Qualitätsbeauftragter Bau" teilgenommen hatten. Da es sich bei der erhaltenen Qualifikation um eine Personenzertifizierung handelt, besitzt diese ein Ablaufdatum. Um nicht erneut den Kompaktlehrgang besuchen zu müssen gibt es diesen Auffrischungslehrgang an dessen Ende eine erneute Prüfung steht. Mit Bestehen der Prüfung wird Ihr Zertifikat entsprechend erneuert.

Referent
Dipl.-Ing. Michael Martin
Dozent für Qualitätsmanagement, langjähriger Qualitätsbeauftragter der DB Netz AG, langjähriger Projektleiter von Verbesserungsprojekten der DB-Konzernleitung

Teilnahmegebühren:
€ 325,00 zzgl. Mwst. je Teilnehmer
€ 95,00 zzgl. Mwst. je Teilnehmer Prüfungsgebühr

Termine  
06.07.2018 in Wiesbaden

Download: Flyer_Auffrischungslehrgang.pdf


       
 
   

Bildung nach Maß